zwei rote Pfeile zurück

Die Stadt Gießen läutet den Frühlin ein - mit dabei die Aktion BOB

 

Am Samstag, den 2. April 2011 und Sonntag, den 3. April 2011 läutete die Stadt Gießen mit dem „Frühlingserwachen“ den Frühling in Gießen ein. Gleichzeitig findet am Samstag eine Fahrradsicherheitsaktion der Polizei zum Auftakt in die Fahrradsaisonfindet statt.

Frühlingserwachen in Gießen mit Aktion BOB

Außerdem ist für den Sonntag die Aktion „Sport in der City“ geplant, die Gießener Innenstadt wird dabei zu einer großen Spielfläche, die Sport- und Turnvereine aus Stadt und dem Landkreis Gießen für verschiedenste Aktionen nutzen.

POK Bepler informiert einen Passanten am BOB-StandIn der Innenstadt verbreitete sich der Duft des Frühlings, mehr als 10.000 Primeln werden an die Passanten als Vorboten des Frühlings verteilt. Viele Attraktionen, u.a. die Ausstellung von Cabrios diverser Autohersteller und der verkaufsoffene Sonntag sollen wieder tausende Besucher in die Fußgängerzone locken.

Natürlich wird auch diesmal die Polizei die Aktion unterstützen. Hoffentlich vermiest diesmal nicht wieder das Wetter das Frühlingsstimmung .

 

Foto links: POK Bepler informierte in den vergangenen Jahren Passanten am BOB-Stand

Der Musikcorps der Feuerwehr Großen Linden (amtierender Weltmeister) kam auch mal vorbei

 

 

 

 

Foto rechts:

Der Musikcorps der Feuerwehr Großen Linden schaute auch mal am Stand der Polizei vorbei

 

Am Samstag in der Zeit von 10 bis 19 Uhr werden in der Gießener Plochstraße durch den Regionalen Verkehrsdienst (RVD) Gießen die verschiedensten Aktionen angeboten. Unter dem Motto „Verkehrssicher in den Frühling“ werden u. a. die Verkehrserzieher des RVD Gießen vor Ort sein, um Tipps zum verkehrssicheren Zustand des Fahrrades zu geben.


Fahrradparcour des RVD Gießen

 

Foto links: Ein Teil des Fahrradparcours des RVD Gießen

Dort wird ein Fahrradgeschicklichkeitsparcours für jede Altersgruppe aufgebaut, in dem nicht nur der Nachwuchs sein Können auf den zwei Rädern testen kann.


Überdies findet eine Fahrradcodieraktion statt. Diese dauerhafte individuelle Kennzeichnung macht die Räder für Diebe und Hehler uninteressant, da bei einer Kontrolle sofort festgestellt werden kann, wer der rechtmäßige Eigentümer ist.

 

Neben dem Fahrradparcours für jede Altersgruppe und der Fahrradcodieraktion findet der interessierte Besucher noch folgendes vor:

  • - Infostand „verkehrssicheres Fahrrad“
  • - rechtliche Beratung rund um das Fahrrad als Verkehrsmittel Tatbestände, Ausrüstung usw.
  • - Infostand der „Aktion BOB“
  • - Infostand des ADFC mit Kummerkasten, Verkehrsquiz, Radwegnetz Gießen
  • - Infostand Radverkehrsbeauftragter der Stadt Gießen Radverkehrswegplan Gießen
  • - Ausstellung und Infos zu Pedelec und E-Bike Fa. Sarges
  • - Ausstellung und Infos über verkehrsgerechte Ausstattung Mountainbike und Sicherheitsausrüstung für den Fahrer Fa. Rainer’s Bike

 

Fahrradparcour des RVD Gießen

 

 

Foto rechts:

Eine weitere Übung auf dem Fahrradparcours des RVD Gießen

 

 

Der frühlingshafte BOB-Stand

 

 

 

Auch im Frühling gilt:

„Wer Alkohol trinkt, fährt nicht!"

unter diesem Motto steht natürlich auch ein Infostand der Aktion BOB.

 

Foto links: Der frühlingshafte BOB-Stand

 

BOB-Schlüsselanhänger
Das Marken- und Erkennungszeichen dafür ist der knallgelbe „BOB“- Schlüsselanhänger (Foto rechts). Dessen Besitzer übernimmt die Verantwortung für seine Freunde und Begleiter und trinkt keinen Alkohol, um alle sicher und unfallfrei vom Fest, der Party oder der Disco nach Hause zu bringen.

BOB-Vito

Hier können Autofahrer kostenlos einen der begehrten gelben BOB-Schlüsselanhänger bekommen.
Auch der Blick durch eine Rauschbrille, die verschiedene Alkoholkonzentrationen simuliert, wird sicherlich wieder Anziehungspunkt vieler Besucher sein.

 

 

 

Foto links: Der "BOB-Vito" der mittelhessischen Polizei

 

 

Aktion BOB auch auf:

wer-kennt-wen.de
facebook
RSS-Feed
twitter
myheimat
YouTube

     

     

Durch anklicken des jeweiligen Logos erhält man nähere Infos dazu.

Weitergehende Informationen rund um das Verkehrspräventionsprogramm verkehrssicher-in-mittelhessen im Internet unter:

Internetadresse: 'www.verkehrssicher-in-mittelhessen.de'